Sicherheitskriterien, welche Sie unter allen Umständen berücksichtigen müssen

Wer auf seiner Terrasse oder in seinem Garten eine Feuerschale als offene Feuerstelle benutzt, sollte sehr sorgfältig auf einige Dinge in Hinblick auf die Sicherheit achten.

Denn ein Brand, der sich unkontrolliert ausbreitet, macht nicht nur jede stimmungsvolle Atmosphäre zunichte, sondern kann auch enorme Schäden verursachen.

So ein unerfreuliches Ereignis kann man andererseits mit der richtigen Vorbereitung und etwas Umsicht ganz einfach verhindern.

Es ist keine Frage, dass Feuerschalen auf gar keinen Fall in einem geschlossenen Raum, sondern allein im Freien betrieben werden dürfen.

Damit kein Holz beziehungsweise Holzkohle auf den Bodern fallen kann, dürfen Sie Ihre Feuerschale auch nicht zu sehr mit Brennmaterial anfüllen.


Das Feuer in der Schale sollte überdies nicht längere Zeit unbeaufsichtigt bleiben.

Was ist beim Anzünden des Feuers zu beachten?



Gebrauchen Sie am besten herkömmliche Grillanzünder. Damit geht das Anzünden des Feuers grundsätzlich am problemlosesten.

Bitte kommen Sie bloß nicht auf den Gedanken, zum Anmachen des Feuers Spiritus, Benzin beziehungsweise ähnliche leicht brennbare Flüssigkeiten zu benutzen.

Sie wären nicht der Erste, der sich durch einen solchen Versuch ziemliche Verbrennungen zuzieht.

Legen Sie erst einmal weiches, zerkleinertes Brennholz in die Feuerschale, das Sie dann unter Zuhilfenahme eines Grillanzünders zum Brennen bringen.

So haben Sie auf alle Fälle alles sicher im Griff.

Haben Sie die Flamme entfacht, nehmen Sie vorzugsweise Eichen- oder Buchenholz zum Aufrechterhalten des Brandes.

Hartes Holz hat einen erheblich höheren Brennwert als weiches. Somit hält es länger an und Sie brauchen nicht sofort frisches Holz nachzulegen.

Das Feuer in der Feuerschale ausbrennen lassen oder löschen



Unbeaufsichtigt die Glut in der Feuerschale zu Ende brennen lassen, wäre ein fataler Feuerschalen Fehler. Deshalb Glutreste immer am Schluss mit Wasser oder Sand ablöschen.

Ein einziger Windstoß kann das Feuer erneut entfachen und möglicherweise eine Brandkatastrophe auslösen.

Für den Fall, dass es im Sommer eine längere Trockenphase gibt, ist die Gefahr eines Brandes besonders groß.

Sicher ist Ihnen auch schon mal zu Ohren gekommen, dass Quadratkilometer große Waldbrände allein durch einen achtlos weggeworfenen Zigarettenstummel entstanden sind.

Sie sorgen auf diese Weise zuverlässig dafür, dass die offene Feuerstelle ein Sicherheitsrisiko darstellt und werden deshalb noch lange Freude an Ihrer Feuerschale haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *